Buche einen Kurs

Über

Absicht unseres Tuns ist das  Entfalten von Freiheit in Denken und Bewegung.

Unser Fokus

Unser Fokus

Mit unseren Trainings, Coachings und Workshops unterstützen wir Einzelne, Gruppen und Organisationen im Entfalten von Stärke, Adaption an herausfordernde Situationen, Reflexionsfähigkeit und Kreativität. Wir möchten Vernetzung und Communities somatischer Bewegung fördern und einen sozialen Wandel in der Gesellschaft mitgestalten. 

Unser Ansatz

Was wir tun können, ist lernen uns bewusster zu bewegen, zu handeln und zu kommunizieren. Was wir tun können, ist zu lernen wie wir lernen.

 

Im SomaticsLab verbinden wir ein tiefes Verständnis menschlichen Lernens in Bewegung mit Körperarbeit, philosophischem und wissenschaftlichen Denken und Kunst. Dabei sehen wir somatische Arbeit als eine zeitgenössische und politische Praxis mit und durch den Körper.

Unser gemeinsames Anliegen ist es das wachsende Verstehen und Sein mit der eigenen Körperlichkeit auf das Erforschen und Wahren von Lebensprozessen auszurichten. Absicht unseres Tuns ist so die würdevolle persönliche und kollektive Entwicklung und das Entfalten von Freiheit in Denken und Bewegung.

Dabei arbeiten wir körperbezogen, systemisch, machtkritisch, prinzipien- und erfahrungsbasiert und sind auf soziales Untnehmertum ausgerichtet.

Team

Was uns verbindet sind Jahre der praktischen und theoretischen Erforschung von Leiblichkeit, Freude am Lernen, Bewegen und Denken, sowie der Wunsch an einer lebenswerten Zukunft mitzuwirken.

Felix & Uwe

Vor dem Erfahrungshintergrund von Bewegungspraxis, Philosophie, Kunst und somatischer Arbeit  beschäftigen wir uns mit den Themen Macht und Körper, Gender, Queerness sowie Natur und Erkenntnis.

Mehr erfahren

Nele & Mariola

Spielerisch, körperbezogen und gesellschaftskritisch unterstützen wir Einzelpersonen, Gruppen sowie Institutionen in der Auseinandersetzung mit Stresserleben bis hin zu Burnout. Gemeinsam definieren und stärken wir Eure Resilienz.

Mehr erfahren

Unsere Philosophie

Wir erkennen die Welt mit und durch unseren Körper.

Aus unserer Sicht ist dabei der eigene Körper keine Maschine, bloßes Objekt oder Ware.

Der Geist ist nichts abgetrenntes von unserer Umwelt.

Denken, Fühlen, Empfinden und Handeln bilden ein zusammenhängendes Ganzes und finden sich in beständiger Beziehung zum Sein in der Welt.

Dabei sind wir Selbst und die Welt dynamisch und komplex. Als Lebewesen sind wir sich selbst-organisierende Systeme und zugleich soziale Tiere mit einem starken Sinnbedürfnis, die sich kontinuierlich in Kommunikation und Bewegung befinden.

Mehr zu unserer Philosophie

Neugierig?

Probiere gern einen unserer Einstiegskurse oder trage dich in unsere Mailingliste ein.