Buche einen Kurs

Was ist Rangeln und Raufen // Play-Fight

raufen/play-fight Oct 03, 2021
Zwei Personen ineinander verknĂ€ult beim raufen im GrĂŒnen.

Grundlagen

Schauen wir in die Tierwelt, sehen wir dass andere Säugetiere im Heranwachsen ständig miteinander toben, raufen und rangeln. So entwickeln sie Vertrauen in sich selbst und finden heraus, wie sie miteinander leben können. Auch wir Menschen können davon lernen.

Im Raufen können wir spielerisch Grenzen testen und erfahren, Kontakt erleben und uns selbst ausprobieren. Im Mittelpunkt stehen dabei das Wachsen von Selbst-Wahrnehmung, die Verbindung zu anderen und die Art und Weise wie wir kommunizieren.

Dabei geht es nicht darum die anderen zu besiegen, sondern Achtsamkeit und Körperintelligenz zu schulen und miteinander zu lernen. Der Respekt von uns selbst und den anderen steht dabei ganz vorne.

Raufen ist eine lebendige, regenerative Praxis und ein work in progress.

Prinzipien achtsamen Raufens

Wir arbeiten nicht an Techniken sondern Prinzipien. Das heißt, es geht nicht so sehr darum Techniken zu verinnerlichen, sondern mit der Verfeinerung der eigenen Wahrnehmung zu arbeiten. Daraus entwickelt sich ein intuitives Verstehen deiner Bewegungs- und Handlungsmöglichkeiten.

Wir gehen forschend vor: wir nutzen vielfältige Bewegungsexperimente, biomechanische Prinzipien, spielerische Situationen und nahen Kontakt. Wir geben dir nicht alles vor, sondern schauen, wie du die Anweisungen interpretierst um dir neue Möglichkeiten anzubieten.

Raufen kann auch emotionale Themen mit sich bringen, wie Überlegenheit/Unterlegenheit, Ohnmachtsgefühle, Ängste und Aggression. Es ist wichtig achtsam dafür zu sein. Dafür schaffen wir einen sicheren Raum. Wir unterstützen dich darin, dein Gespür für deine Grenzen zu schärfen und diese auch durchzusetzen.

Natürlich entsteht dabei auch ganz viel Spaß und Freude.

Wirkung

- erweitern von Selbst- und Körper-Wahrnehmung

- verfeinern von Koordination und steigern von Beweglichkeit und Kraft

- Stressabbau

- Stärken von Selbst-Regulation und Resilienz

- lernen adaptiv und kreativ mit herausfordernden Situationen umzugehen

- lernen die eigenen Grenzen zu wahren und die anderer zu respektieren

- lernen sich vor Verletzungen zu schützen

Welche Voraussetzungen gibt es um ins Raufen zu kommen?

- Es ist keine Vorerfahrung nötig. Bei körperlichen Beeinträchtigungen komme gerne in Kontakt mit uns und wir besprechen wie du teilnehmen kannst

- Lust auf Bewegung und Bereitschaft in Kontakt zu gehen

Raufen / Play-Fight als Teil einer Bewegungspraxis

Wir haben es in den letzten vier Jahren als Methodik zur körperlichen Entwicklung, Entfalten der eigenen Persönlichkeit und als gruppendynamischem Prozess entwickelt.

Es dient auch als koordinatives Grundlagentraining für Kampfkünste, Tanz und andere Bewegungsdisziplinen.

Raufen, so wie wir es verstehen, ist zugleich physisches, emotionales und mentales Training. So sehen wir es als einen Weg, der zur Stärke, Gelassenheit und Präsenz führt.

Entscheidend dabei ist auch das Respektieren der geschlechtlichen Identität der Teilnehmenden. Das geht auch einher mit dem Reflektieren von gesellschaftlicher Markierung, Privilegien und Sozialisation. Insbesondere kommt das einher mit einer Achtung der Selbst-Bezeichnung der Teilnehmer*Innen in Geschlecht und Pronomen.

Zugleich wünschen wir Lernräume zu gestalten, in denen im Kontakt die geschlechtliche Identifikation in den Hintergrund treten kann und wir erfahren können "von Körper zu Körper" zu arbeiten. Dabei sind wir auch selbst am Lernen und im Prozess.

Wichtig ist uns in den Seminaren einen Schutzraum zu schaffen in dem jede*r Anwesende wachsen kann. Das braucht oftmals Privatheit, Bewertungsfreiheit und geteilte Erfahrung.

Reines Zuschauen ist daher für neu dazukommende Personen nicht möglich.

 

Wenn du wissen möchtest, wie sich unsere Arbeit praktisch anfühlt schau doch mal bei den Einstiegsangeboten vorbei.
Dort gibt es auch kostenlose Hörproben.

Oder nimm unverbindlich an einem Einführungsworkshop teil.

Bald verfĂŒgbar

Bleib auf dem Laufenden !

Über unsere Mailingliste erfährst du wann und wo wir Seminare und Kurse anbieten und neue Onlineangebote veröffentlichen.


Deine Informationen bleiben dabei sicher und privat.

Auch wir mögen kein Spam und werden deine Infos nie ohne deine Zustimmung weitergeben.